Skip to main content

Richtig liegen in der Hängematte – so geht’s

Wer zum ersten Mal in einer Hängematte liegt, wundert sich nicht selten, dass die Position, in der die meisten Menschen liegen, mit der Zeit gar nicht so angenehm ist, owohl man denkt, man würde richtig liegen. Man fühlt sich jedoch unwohl und kann nicht richtig entspannen.

Der Grund liegt darin, dass der Rücken nicht stabil und gerade liegt, was gleichzeitlich auch gesundheitsschädlich ist.

Doch wie sieht diese Position aus und auf welche Weise sollte man der Hängematte richtig liegen? In diesem Artikel werden diese Fragen beantwortet, sodass auch Sie ab jetzt das volle Erholungsgefühl einer Hängematte erfahren können.


Richtig liegen: Wie man es nicht machen sollte

Richtig liegen

Abbildung 1. Wie geht richtig liegen?

Bei den meisten Menschen, vor allem bei denen, die zum ersten Mal eine Hängematte gekauft haben, ist der herkömmliche Gedanke, man würde richtig liegen, wenn man sich gerade in die Hängematte legt, noch tief verankert.

Dies tun Sie dann auch, nur um dann nach einer Weile verärgert festzustellen, dass diese Position so überhaupt nicht bequem ist und sogar Rückenschmerzen hervorruft.

Das hat folgenden Grund: Liegt man sich gerade in die Hängematte, formt man mit dem Rücken die gleiche Bananen-Form, die die Hängematte auch in dem Zustand hat, wenn niemand darin liegt. Dadurch ist der Rücken nicht gerade und die Wirbelsäule wird ständig belastet. Folglich treten Rückenschmerzen auf.

Ein weiterer kleiner Nachteil dieser Liegeposition ist das verdeckte Sichtfeld. Liegt man sich gerade in die Hängematte, schlingt sich das Tuch bzw. der Stoff der Matte um den Körper und verdeckt einem den Blick auf die Umgebung. So kann man sich zum Beispiel im Sommer schlecht sonnen, da der Körper dann meist im Schatten liegt.

Richtig liegen geht also anders: Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, seinen Körper zu schonen und die Umgebung sowie die Hängematte genießen zu können.


Richtig liegen: Die brasilianische Liegeposition

Da in Brasilien viele Menschen heutzutage noch in Hängematten schlafen, müssen sie eine Technik haben, die es ihnen erlaubt, den Rücken schonend und bequem schlafen zu können. Von ihnen können wir also das richtig liegen abschauen.

Zunächst muss man anmerken, dass diese Positionen nur bei Hängematten mit der richtigen Größe und bei Hängematten ohne Stab funktionieren, da diese zum einen über ausreichen viel Platz verfügen und zum anderen die Hängematte nicht so straff hängt.

richtig liegen

Abbildung 2: Richtig liegen in der Hängematte

Wie sollte man also in einer Hängematte richtig liegen? Je nachdem, ob man seitwärts oder hin- und herschwingen möchte, kann man sich entweder diagonal oder quer in die Hängematte legen.

Das hat folgende Vorteile: Das diagonale Liegen in der Hängematte dient dazu, den Rücken stabil und gerade zu halten. Dadurch wird er nicht ständig belastet. Zudem öffnet sich durch diese Liegeposition das Tuch der Hängematte. Folglich hat man damit eine freie Sicht auf die Umgebung und den Himmel.

Das Schaukeln in der Hängematte bzw. dem Hängesessel wird bei den meisten als angenehm betrachtet, wenn Sie wie in einem Schaukelstuhl vor- und zurückschaukeln. Deswegen liegen viele Brasilianer auch quer in der Hängematte. Dies wirkt entspannend und erholend.


Fazit:

Ich hoffe, ich konnte Ihnen zeigen, wie Sie in einer Hängematte richtig liegen sollten. Achten Sie wirklich darauf nicht gerade, sondern diagonal oder quer in der Hängematte zu liegen. Dadurch ist die Wirbelsäule in einer Linie und ermöglicht so ein angenehmes Ausruhen in der Hängematte.